Kongress Armut & Gesundheit 2018

Aktuelles

 

TU Berlin – 20.03.2018

Kongress Armut & Gesundheit 2018

Auftaktveranstaltung der Frühen Hilfen "Alles eine Frage des Zugangs?!" - Beitrag: Familienzentren & Frühe Hilfen

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung der Frühen Hilfen hat das Felsenweg-Institut Ergebnisse eines Surveys des Bundesverbandes der Familienzentren vorgestellt und anhand dieser den Zugang zu Frühen Hilfen über Familienzentren diskutiert. 

Die Veranstaltung beleuchtete die Frage des Zugangs in den Frühen Hilfen näher . Ein „niedrigschwelliger Zugang“ gilt als der zentrale Faktor, Familien nicht nur früh, sondern auch in ihren lebensweltlichen Bezügen zu erreichen. Doch was kommt nach dem Zugang? Hört die Niedrigschwelligkeit buchstäblich am Eingang auf? Und welche Angebote nehmen (psychosoziale belastete) Familien überhaupt in Anspruch?

Eingangs wurden Ergebnisse aus der Prävalenz- und Versorgungsforschung des NZFH diskutiert, die insbesondere auf die Situation von Familien in Armutslagen fokussiert. Die Frage nach der Inanspruchnahme von Unterstützungsangeboten, wie den Angeboten der Frühen Hilfen, wirft immer wieder die Frage auf, weshalb bestimmte Bevölkerungsgruppen, die von der Unterstützung profitieren könnten, nicht von den Angeboten erreicht werden. Dieses so genannte Präventionsdilemma wurde im Forum erörtert.

Gerahmt wurde die Auftaktveranstaltung durch eine Vorstellung der aktuellen Entwicklungen in den Frühen Hilfen auf Bundesebene; die Einrichtung einer Bundesstiftung Frühe Hilfen mit langfristiger Perspektive.

 

Die Auftaktveranstaltung der Frühen Hilfen fand am Dienstag dem 20. März in Berlin statt.

Das aktualisierte Programm des Kongresses kann immer noch hier eingesehen werden.