Neue Leitung im Felsenweg-Institut

Aktuelles

 

24.09.2019

Neue Leitung im Felsenweg-Institut

Verabschiedung von Margot und Günter Refle

Ende September 2019 verlassen die Institutsleiter Margot und Günter Refle nach knapp 25 Jahren das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung. Bei der Abschiedsfeier am 23. September wurde einmal mehr deutlich, wie stark das unermüdliche Engagement des Ehepaars die erfolgreiche Entwicklung des Instituts geprägt hat. Entsprechend dem Ziel der Stiftung, Eltern von Kindern im Vorschulalter bei ihren Erziehungs- und Bildungsaufgaben zu unterstützen, damit die Kinder ihre Potentiale entfalten und Zukunftschancen nutzen können, hat das Institut in den letzten Jahren die Bedeutung „Frühkindlicher Bildung“ und „Früher Hilfen“ im öffentlichen Bewusstsein verankert. In Kooperation mit Ländern und Stiftungen wurden Qualifizierungs- und Prozessbegleitungsprojekte umgesetzt, die die Kompetenzentwicklung professioneller Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Bildungsbereich stärken und damit für Familien gute Entwicklungsbedingungen schaffen.

Nun gilt es, diese erfolgreiche Arbeit fortzuführen. Dafür haben wir bereits einen Nachfolger gefunden. Herr Michael Tobaben begann seine Arbeit als neuer Leiter des Felsenweg-Instituts am 1. September. Ihm ein herzliches Willkommen. Die  langjährige, Ihnen vermutlich bereits bekannte, Mitarbeiterin Christiane Voigtländer übernimmt zukünftig die stellvertretende Leitung des Instituts. Viele Kooperationspartner haben es sich nicht nehmen lassen, bei der Abschiedsfeier für Refles dabei zu sein und gleichzeitig zu signalisieren, dass sie die künftige Entwicklung des Instituts weiter begleiten und sich auf gute Zusammenarbeit mit den „Neuen“ freuen.