Start der Qualifizierung für die Familienstützpunkte des Landkreises München

Aktuelles

 

06.06.2017

Start der Qualifizierung für die Familienstützpunkte des Landkreises München

Koordinator*innen machen sich fit für eine beteiligungs- und bedarfsorientierte Arbeit

Die Mitarbeiter*innen der GaBi-Geschäftsstelle qualifizieren seit Mai 2017 in einer Fortbildungsreihe die Koordinatoren*innen der Familienstützpunkte des Landkreises München. Im Mittelpunkt stehen die Themen: Wirkorientierung, Beteiligungs- und Bedarfsorientierung, Netzwerkarbeit und ressourcenorientiertes Arbeiten. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung am 15./16. Mai 2017 konnte gemeinsam mit den Trägevertretungen erste Akzenten für einen ebenenübergreifenden Ansatz im Sinne von GaBi- ganzheitlicher Bildung im Sozialraum grundgelegt werden.

Ziel der Qualifizierung ist es die Koordinator*in in ihrer Rolle zu stärken und Kompetenzen aufzubauen, die Sie befähigt die von ihnen begleiteten Stützpunkte bei der Einbeziehung der Familien vor Ort, der Angebotsplanung und der Vernetzung mit anderen Akteuren zu Unterstützen. Zwischen den verschiedenen Modulreihen wird der Praxistransfer durch konkrete Arbeitsaufträge unterstützt und dialogisch in Reflexionsphasen gespiegelt. Im Mittelpunkt stehen dabei der Aufbau und die Stärkung der Kompetenzen für das eigene Handlungsfeld.

Die Qualifizierungsreihe umfasst 3 Module und läuft noch bis Anfang 2018.