Aktuelles

Aktuelles

 

24.09.2019

Neue Leitung im Felsenweg-Institut

Verabschiedung von Margot und Günter Refle

Ende September 2019 verlassen die Institutsleiter Margot und Günter Refle nach knapp 25 Jahren das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung. Bei der Abschiedsfeier am 23. September wurde einmal mehr deutlich, wie stark das unermüdliche Engagement des Ehepaars die erfolgreiche Entwicklung des Instituts geprägt hat. Entsprechend dem Ziel der Stiftung, Eltern von Kindern im Vorschulalter bei ihren Erziehungs- und Bildungsaufgaben zu unterstützen, damit die Kinder ihre Potentiale entfalten und Zukunftschancen nutzen können, hat das Institut in den letzten Jahren die Bedeutung „Frühkindlicher Bildung“ und „Früher Hilfen“ im öffentlichen Bewusstsein verankert. In Kooperation mit Ländern und Stiftungen wurden Qualifizierungs- und Prozessbegleitungsprojekte umgesetzt, die die Kompetenzentwicklung professioneller Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Bildungsbereich stärken und damit für Familien gute Entwicklungsbedingungen schaffen.

Nun gilt es, diese erfolgreiche Arbeit fortzuführen. Dafür haben wir bereits einen Nachfolger gefunden. Herr Michael Tobaben begann seine Arbeit als neuer Leiter des Felsenweg-Instituts am 1. September. Ihm ein herzliches Willkommen. Die  langjährige, Ihnen vermutlich bereits bekannte, Mitarbeiterin Christiane Voigtländer übernimmt zukünftig die stellvertretende Leitung des Instituts. Viele Kooperationspartner haben es sich nicht nehmen lassen, bei der Abschiedsfeier für Refles dabei zu sein und gleichzeitig zu signalisieren, dass sie die künftige Entwicklung des Instituts weiter begleiten und sich auf gute Zusammenarbeit mit den „Neuen“ freuen.

 

 

02.09.2019

Fachtag “Die neue Thüringer Familienpolitik – Gute Ideen erfolgreich umgesetzt” am 30.09.2019

Neues braucht Impulse und Austausch.

Daher möchte wir Sie auf den Fachtag

Die neue Thüringer Familienpolitik – Gute Ideen erfolgreich umgesetzt

am 30. September 2019 aufmerksam machen.

Mit dem Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“ (LSZ) werden die Bedarfe der ganzen Familie in den Blick genommen.
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen inhaltliche Impulse, die Eröffnung neuer Perspektiven und der fachliche Austausch der Teilnehmenden.

Der Fachtag:

- bietet einen umfassenden Blick auf bislang Erreichtes und stellt Beispiele der gelungenen Umsetzung vor,
- gibt einen Einblick in Thüringer Eltern-Kind-Zentren (ThEKiZ) als eine Form von bedarfsorientierten Unterstützungsangeboten im Sozialraum und
- präsentiert die Ergebnisse des 2. Thüringer Seniorenberichts und dessen Rückschlüsse auf das LSZ.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Einladung

Anmeldung

24.07.2019

“WEITERENTWICKLUNG VON KINDERTAGESEINRICHTUNGEN ZU ELTERN-KIND-ZENTREN”im Freistaat Sachsen

Fortführung des Modellprojektes

Das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung wurde vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus (SMK) mit der Durchführung der zweiten Projektphase „Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu Eltern-Kind-Zentren in Sachsen“ beauftragt.  In der Zeit vom 01.07.2019 bis zum 31.12.2020 werden durch die EKiZ-Projektleitung 15 Eltern-Kind-Zentren in Sachsen begleitet. 

24.06.2019

Aktuelle Stellenausschreibung für den Standort Dresden

Das Felsenweg-Institut stellt ein

Die aktuelle Stellenausschreibung finden Sie hier.

06.05.2019

openTransfer CAMP in Frankfurt am Main

Sylke Bilz und Johannes Ebermann, Felsenweg-Institut, auf dem openTransfer CAMP am 30.03.2019 in Frankfurt am Main

Auf openTransfer dreht sich alles um das Thema Wissens- und Projekttransfer. Gute soziale Ideen sollen in die Fläche kommen, statt nur lokal zu wirken. Dazu werden Camps, Workshops und Webinare organisiert. Nach fünf Jahren machte openTransfer wieder Station in Frankfurt/Main. 100 Teilnehmende nahmen sich einen Tag lang Zeit, um sich darüber auszutauschen, wie man gute Ideen groß machen kann und um voneinander zu lernen. 

Das Felsenweg-Institut war mit dem Thema Entwicklung von Kitas zu Eltern-Kind-Zentren dabei und berichteten von den Herausforderungen eines Transfers auf kommunaler Ebene.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier:

"Felsenweg-Institut: Wirkung in und mit der Kommune"

Felsenweg-Institut: Wirkung in und mit der Kommune

Felsenweg-Institut: Wirkung in und mit der Kommune

Felsenweg-Institut: Wirkung in und mit der Kommune

Felsenweg-Institut: Wirkung in und mit der Kommune

 

29.04.2019

Qualifizierung zur FamHeb/ FGKiKP startet in Thüringen

Im September 2019 beginnt ein weiterer Qualifizierungskurs zur Familienhebamme (FamHeb) und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in (FGKiKP) im Freistaat Thüringen.

Das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung wird im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) den Qualifizierungskurs in der Außenstelle des Felsenweg-Institutes in Erfurt durchführen. Die Qualifizierung zur FamHeb/ FGKiKP findet in Thüringen zum zweiten Mal in Verantwortung des Felsenweg-Institutes statt.

Die berufsbezogene Weiterbildung beginnt am 17. September 2019 und endet im November 2020. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt.

Für Ihre Fragen zur Qualifizierung und zur Anmeldung steht Ihnen Matthias Müller gern zur Verfügung.

 

 

20.03.2019

Thüringer Eltern-Kind-Zentrum mit neuer Website

ThEKiZ.de geht online!

Unser Felsenweg-Institut Team der Außenstelle Erfurt freut sich, Ihnen die neue Thüringer Eltern-Kind-Zentrum (ThEKiZ) Homepage präsentieren zu können. Die Website bietet allen Interessierten und Partnern umfangreiche, übersichtlich gegliederte Informationen. ThEKiZ.de

13.03.2019

Auftaktkonferenz: Qualitätsdialoge Frühe Hilfen (QDFH)

Das QDFH-Projektteam des Felsenweg-Institutes war vor Ort

Bei der Auftaktkonferenz trafen sich am 27. Februar 2019 die über 20 an den "Qualitätsdialogen Frühe Hilfen" teilnehmenden Kommunen. Mit diesem ersten gemeinsamen Austausch starteten sie nach einer mehrmonatigen Vorbereitungsphase den zweijährigen Prozess zur Qualitätsentwicklung Früher Hilfen.

Die einführenden Vorträge beschäftigten sich mit verschiedenen Aspekten der Qualitätsentwicklung in Kommunen im Allgemeinen sowie den Qualitätsdialogen Frühe Hilfen im Besonderen. Nach vertiefenden Themenforen hatten die teilnehmenden Kommunen die Möglichkeit, sich erstmals in ihren Clustern zu treffen und sich über die anstehenden Prozesse auszutauschen. Mehr

24.01.2019

Fachtag: Fit & Vernetzt für die Arbeit mit Familien – Erfurt

Mitarbeiterinnen des Felsenweg-Institutes stellen die Arbeit der Servicestelle ThEKiZ vor

Unsere Mitarbeiterinnen Jeannette Mardicke und Julia Hecker aus Erfurt präsentierten die Arbeit der Servicestelle ThEKiZ auf dem Fachtag zum Thema: Fit&Vernetzt für die Arbeit mit Familie. Sie erläuterten ihr Grundanliegen, das Kind in seiner Lebenswelt abzuholen und seinem familiären Kontext einzubeziehen und stellten exemplarisch einige Thüringer Eltern-Kind Zentren und deren Schwerpunkte vor.

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://pti.ekmd-online.de/portal/start/1-nachrichten/40133.html

 

 

15.01.2019

Qualifizierung zu FamHeb bzw. FGKiKP

2019 weiterer Qualifizierungskurs zur Familienhebamme (FamHeb) und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in (FGKiKP) in Hessen

Das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung wird im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI) den dritten Qualifizierungskurs zur Familienhebamme (FamHeb) und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in (FGKiKP) in Hessen durchführen. Die Qualifizierung beginnt am 11. März 2019 und wird in Frankfurt am Main stattfinden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer

1 2 3 4 5 6

Archiv

 

Ältere Meldungen finden Sie im Archiv.