Felsenweg-Institut

FELSENWEG-INSTITUT

Vision

 Der zentrale Lebens- und Lernort für kleine Kinder ist die Familie. Wie dieser Ort gestaltet wird, ist von entscheidender Bedeutung für die kindliche Persönlichkeitsentwicklung, für spätere Bildungschancen und für eine tragende positive Lebenseinstellung. Eltern und Familien stehen damit vor einer gleichermaßen erfüllenden wie herausfordernden Aufgabe, bei der sie Unterstützung und Begleitung durch kompetente Institutionen und Fachpersonal benötigen. Mit unserer vielschichtigen präventiven Arbeit möchten wir die Erziehungs-, Beziehungs- und Bildungskompetenz von Eltern stärken und damit Familienorte schaffen, an denen Kinder sich gut und glücklich entwickeln können. Wir möchten durch unsere Arbeit gesellschaftliche Rahmenbedingungen so mitgestalten, dass Familien gestärkt werden und Kinder gut aufwachsen können.

Selbstverständnis

Wir verstehen uns als Unterstützer und Begleiter für Akteure in allen Arbeitsfeldern, die mit der Gestaltung von kindlichen Aufwachsensbedinungen und familienunterstützender Strukturen befasst sind. Der Kompetenzaufbau auf Seiten unserer Partner steht im Mittelpunkt unseres Tuns. Hierfür arbeiten wir beteiligungs- und bedarfsorientiert, um Selbstlernprozesse anzuregen und dauerhafte Wirkungen zu erzielen. 


Felsenweg-Institut

Team



 

Karl Kübel Stiftung

 

Gemeinsam mit lokalen Akteuren und politisch Verantwortlichen setzt sich die Stiftung dafür ein, dass das Bewusstsein für gesellschaftliche und globale Verantwortung geschärft wird. Dazu gehören die Sicherung der Daseinsvorsorge für Kinder und Eltern in zumutbarer Nähe durch öffentliche oder private Einrichtungen, die Wiederbelebung von und ein verantwortungsvoller Umgang mit Lebensräumen sowie ein flächendeckendes und inklusives Bildungsangebot für alle Lebensalter.

Hilfe zur Selbsthilfe

Die Stiftung setzt sich dafür ein, dass Hilfe zur Selbsthilfe umgesetzt wird. Bedürftige Kinder und Eltern werden ermutigt, im Rahmen ihrer Möglichkeiten selber aktiv zu bleiben oder zu werden, indem ihnen Kompetenzentwicklung angeboten wird. Die Stiftung sieht Bildung als Grundlage für Armutsbekämpfung und als Chance für Sicherheit, Inklusion und Lebensqualität im jeweiligen Lebensraum.

 

 

Karl Kübel – Stifter und Unternehmer