Der Landkreis Oder-Spree beteiligt sich ambundesweiten Projekt „Qualitätsdialoge Frühe Hilfen“

Presse

Pressespiegel

 

Der Landkreis Oder-Spree beteiligt sich ambundesweiten Projekt „Qualitätsdialoge Frühe Hilfen“

Gemeinsam für Familien mit Kindern von null bis drei Jahren

Wie kann es gelingen, die Qualität der Frühen Hilfen für Familien stetig zu verbessern? Dieser Herausforderung stellen sich über 20 Kommunen aus dem gesamten Bundesgebiet – darunter der Landkreis Oder-Spree – beim Projekt „Qualitätsdialoge Frühe Hilfen“ des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH). Das Netzwerk Frühe Hilfen des Landkreises Oder-Spree mit seinen sechs Regionalnetzwerken beteiligt sich an dem zweijährigen Prozess, um die kommunalen Netzwerkstrukturen Früher Hilfen qualitätsgesichert und familienfreundlich weiterzuentwickeln und richtet am 21. und 22. August auf der Burg Beeskow eine erste Qualitätsentwicklungswerkstatt aus. An dem partizipativen Dialog nehmen Vertreterinnen und Vertreter aus den Kommunen Chemnitz, Berlin Pankow, Hamburg-Harburg und dem gastgebenden Landkreis Oder-Spree teil. Mehr