Qualifizierungen für Fachpersonal in den Frühen Hilfen

Referenzprojekte

Qualifizierungen für Fachpersonal in den Frühen Hilfen

Berufsbegleitende Qualifizierung zur Familienhebamme / Familien- Gesundheits- und KinderkrankenpflegerIn


 

Familienhebammen (FamHeb) und Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger (FGKiKP) sind vor allem im Kontext der Frühen Hilfen tätig. Frühe Hilfen zielen darauf ab die Entwicklung von Kindern nachhaltig zu verbessern und Eltern in ihren Kompetenzen zu stärken. Sie bieten Unterstützung im Alltag von Schwangeren, Müttern und Vätern. Sie tragen zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei, sichern deren Rechte auf Schutz und Förderung und haben das Anliegen, mögliche Risiken frühzeitig wahrzunehmen und zu reduzieren.
FamHeb und FGKiKP haben die Aufgabe, Familien mit ihren Kindern von der Schwangerschaft hin zum ersten Lebensjahr zu unterstützen, FGKiKP können bis zu drei Jahren in der Familie bleiben. Sie bieten vorrangig gesundheits- und entwicklungsfördernde Begleitung, präventive Beratung und Vermittlung in weiterführende Hilfsangebote an.

Die Qualifizierung von FamHeb / FGKiKP wurde im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen auf der Basis von Kompetenzprofilen, an deren Entwicklung die Institutsleiterin (M. Refle) als Expertin beteiligt war, für die beteiligten Professionen in allen Bundesländern durch einheitliche Mindeststandards neu gestaltet. Auf dieser Grundlage erarbeite des Felsenweg-Institut im Auftrag des NZFH kompetenzorientierte Qualifizierungsmodule und im Auftrag des sächsischen Sozialministeriums ein Curriculum für die Qualifizierung von FamHeb und FGKiKP. 

Im Auftrag der jeweiligen Landesministerien bzw. Landeskoordinierungsstellen und in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Berufsverbänden führt das Institut die berufsbegleitende Qualifizierung in vier Bundesländern durch:

  • Freistaat Sachsen (6 Kurse seit 2013)
  • Hessen (1. Qualifizierungskurs 2016-2017, 2. Qualifizierungskurs 2018)
  • Sachsen-Anhalt (Qualifizierungskurs 2017-2018)
  • Freistaat Thüringen (Qualifizierungskurs 2015 – 2016)

 

Darüber hinaus führte das Felsenweg-Institut Zusatzseminare für FamHeb und FGKiKP zu verschiedensten Themenstellungen der Frühen Hilfen durch.

 

Es wurden ca. 150 Fachkräfte zu FamHeb / FGKiKP ausgebildet und ca. 50 Fachkräfte aus vorherigen Kursen nachqualifiziert.

 

 

Im Auftrag von:

             
     

 

In Kooperation mit:

 
     

 

teilweise gefördert mit Mitteln des:

 

Rahmenbedingungen

Sachsen, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt 
seit 2013 

Ihre Ansprechpartner

Margot Refle
Dipl. Pädagogin
Institutsleitung
Tel
+49 (0) 3 51 2 16 87 12
Mail

 

Garnet Helm
Dipl. Pädagogin
Fachreferentin
Tel
+49 (0) 3 51 2 16 87 16
Mail

 

Christiane Voigtländer
M.A. Erwachsenenpädagogin
Fachreferentin
Tel
+49 (0) 3 51 2 16 87 14
Mail

 

Matthias Müller
Dipl. Sozialpädagoge
Fachreferent
Tel
+49 (0) 3 51 2 16 87 22
Mail

Themen